Suche

Beratungsförderung

Für Unternehmen wird es immer bedeutsamer, systematisch und kontinuierlich an der Modernisierung zu arbeiten. Beratungsförderung unterstützt Unternehmen dabei, Chancen effizient zu nutzen und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zwischen 50 und 80 Prozent der Ausgaben für Beratungstage können über eine Förderung bezuschusst werden. Nutzen Sie die Beratungs- und Informationsdienstleistungen der GfW. Als zugelassene Kontakt- und Anlaufstelle beraten wir Sie gerne.

Potentialberatung NRW
(Beratungsförderung für Unternehmen ab 10 Beschäftigten)csm_logo-beratungsscheck-potentialberatung_089c9f8587

Die Potentialberatung NRW fördert Beratungen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Die Potentialberatung gewährt einen Zuschuss von 50% der Nettoberaterkosten, höchstens jedoch 500,- Euro pro Beratungstag. Es können maximal 10 Tagewerke gefördert werden. Die Antragstellung erfolgt vor Beginn der Beratung über die GfW im Kreis Höxter mbH.

Recherche: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

unternehmensWert:Mensch
(Beratungsförderung für Unternehmen mit 1 bis 9 Beschäftigten)logo_uwm

Das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch fördert Beratungen zur Personal- und Organisationsentwicklung in kleinen Unternehmen, die mindestens seit 2 Jahren bestehen und maximal 9 Beschäftigte haben. Mit dem Beratungsscheck des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales werden bis zu 80 Prozent einer externen Beratung für bis zu zehn Beratertage finanziert. Das Nettoberaterhonorar pro Tag darf 1.000 Euro nicht übersteigen. Die Antragstellung erfolgt vor Beginn der Beratung über die GfW im Kreis Höxter mbH.

uWM_flyeruWM_flyer

unternehmensWert:Mensch "plus"
(Beratungsförderung für Unternehmen bis zu 249 Beschäftigten) Herunterladen

Mit dem ESF-Förderprogramm „unternehmensWert:Mensch plus“ fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales Beratungsleistungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Unternehmen können einen Zuschuss zu externen Beratungskosten erhalten, um personalpolitische und arbeitsorganisatorische Innovationsprozesse im Zusammenhang mit Fragen der Digitalisierung in ihrem Betrieb voranzutreiben. Das Förderprogramm leistet so einen Beitrag, um Betriebe im Rahmen einer professionellen, geförderten Unternehmensberatung fit für die Digitalisierung zu machen.

Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigten, die länger als zwei Jahre bestehen, erhalten einen Zuschuss von bis zu 80% zu einer externen Beratung. Das Programm bietet damit für regionale Unternehmen sehr gute Konditionen. Maximal 12 Beratungstage, die durch geschulte Unternehmensberater erbracht werden, sind förderfähig. Weitere Voraussetzungen für eine Förderung sind die Beteiligung der Beschäftigten sowie die Einhaltung spezifischer Vorgaben zur methodischen Durchführung.

Im Kreis Höxter ist das Büro der Regionalagentur OWL bei der GfW Höxter für die Erstberatung der Unternehmen zuständig. Hier wird in einem kostenlosen Gespräch die Förderfähigkeit des Unternehmens geklärt, der Beratungsbedarf ermittelt und der Beratungsscheck ausgestellt.

Link zum Förderprogramm

unternehmensWert:Mensch „Gestärkt durch die Krise“
(Beratungsförderung für Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten)

Unternehmen sollen darin unterstützt werden, eine widerstandsfähige und innovationsbereite Unternehmenskultur zu etablieren, um die COVID-19-Pandemie und deren Folgen gut und nachhaltig zu meistern, aber auch auf weitere Krisen besser vorbereitet zu sein. Betriebe müssen und mussten auf die tiefgreifenden Veränderungen, wie Kontaktbeschränkungen und die Verlagerung des Arbeitsplatzes ins Homeoffice schnellstmöglich reagieren und neue Konzepte für zeit- und ortsflexibles Arbeiten erarbeiten und umsetzen.

Mit der geförderten Beratung im Rahmen des neuen Programmzweigs werden KMU unterstützt, ihr Krisenmanagement zu verbessern und die durch die Corona-Pandemie ausgelösten Veränderungen der Arbeitsorganisation und Unternehmenskultur zu identifizieren, mitzugestalten und zu etablieren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Chancen der virtuellen Kommunikation, der Personalführung auf Distanz sowie von Home-Office-Lösungen.Im Programmzweig „Gestärkt durch die Krise“ ist eine beteiligungs- und prozessorientierte Beratung im Umfang von maximal fünf Beratungstagen. Der Programmzweig kann bis zu dreimal in Anspruch genommen werden. Der Beraterhöchstsatz beträgt 1.000 Euro netto pro Tag. Die Förderquote beträgt 80 %.

Beratungsschecks können - bei noch vorhandenen Beratungskontingenten- bis einschließlich 31.08.2022 ausgestellt werden. Von der Erstberatung (Beginn mit Übergabe des Beratungsschecks) bis zur abgeschlossenen Prozessberatung können bis zu drei Monate vergehen.

Link zum Förderprogramm

  

unternehmensWert:Mensch „Women in Tech“
(Beratungsförderung für IKT-Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten)

Der neue Programmzweig „Women in Tech“ begleitet Unternehmen der IT- und Tech-Branche dabei, Frauen für die Branche zu gewinnen und sie langfristig im Betrieb zu halten.

Im Programmzweig werden KMU beraten, wie sie mehr Chancengleichheit gewährleisten und ihr Personalmanagement ganzheitlich diversitätsorientiert aufstellen können. Das beinhaltet explizit auch ein auch LSBTI*-orientiertes HR-Management (LSBTI steht für lesbisch, schwul, bisexuell, trans und inter). Ziel ist die Etablierung einer diversen Unternehmenskultur – im Rahmen eines gemeinsamen Prozesses mit der Belegschaft.

Im Programmzweig „Women in Tech“ wird eine beteiligungs- und prozessorientierte Beratung im Umfang von maximal fünfzehn Beratungstagen gefördert. Der Programmzweig kann nur einmalig in Anspruch genommen werden. Der Beraterhöchstsatz beträgt 1.000 Euro netto pro Tag. Die Förderquote beträgt 80%. Im Programmzweig „Women in Tech“ können von der Erstberatung (Beginn mit Übergabe des Beratungsschecks) bis zur abgeschlossenen Prozessberatung bis zu neun Monate vergehen. Der Prozess sollte drei Monate nicht unterschreiten. Eine Ausstellung ab dem 01.09.2022 ist nicht mehr zulässig. Alle Beratungsprozesse müssen bis einschließlich 30.11.2022 abgeschlossen sein.

Link zum Förderprogramm

Das könnte Sie auch interessieren...