Suche

Erlebnis.NRW

Gefördert durch:

Logo_EFRE_mit_Zuk_RGB_jpg      Ziel2NRW_RGB_1809_jpg     NRW_MWEIMH_RGB     Dein-NRW-DE-Mutterlogo_mitHG_RGB
GfW im Kreis Höxter mbH erfolgreich im Fördermittel-Wettbewerb „Erlebnis.NRW – Tourismuswirtschaft stärken“

Der Projektaufruf „Erlebnis.NRW“ erfolgte im Rahmen der aktuellen Förderperiode des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und zielt auf die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen in der Tourismuswirtschaft des Landes. Dies soll durch den innovativen Ausbau und die nachhaltige Modernisierung touristischer Infrastrukturen sowie durch neue innovative Dienstleistungen und Netzwerke auf der Grundlage des fortgeschriebenen „Masterplans Tourismus Nordrhein-Westfalen“ erreicht werden.


Ausbau und Erweiterung der Kloster-Garten-Route

Mit dem Projekt „Ausbau und Erweiterung der Kloster-Garten-Route“ wird der 190 Kilometer lange Radweg, der verschiedene Klostergärten miteinander verbindet, optimiert. Dies soll die touristische Wertschöpfung im Kreis Höxter nachhaltig steigern unter anderem durch Maßnahmen in den Bereichen Infrastruktur, Angebotsentwicklung, Qualitätsmanagement, Service und Marketing. Einbezogen werden nun überregional bekannte Sehenswürdigkeiten wie das UNESCO-Weltkulturerbe Corvey. Außerdem wird das Infozentrum der Klosterregion an der Abtei Marienmünster zum Ausgangspunkt und zu einer Servicestelle für die Kloster-Garten-Route aufgebaut. Darüber hinaus sollen entlang der Route in den Klostergärten verstärkt die Themen Gesundheit und Wohlbefinden in den Mittelpunkt rücken. Langfristig soll zudem ein Netzwerk von Gesundheitsradführern geschaffen werden, das als ein Alleinstellungsmerkmal der gesamten Region zugutekommt.

Antragssteller: GfW im Kreis Höxter mbH
Laufzeit: 2016 -2019
Fördersumme: 420.397,68 €

 

Zukunftsfit Wandern im Teutoburger Wald

Mit dem Projekt „Zukunftsfit Wandern im Teutoburger Wald“ soll gezielt in die Wanderinfrastruktur investiert und innovative Erlebnisangebote für neue Zielgruppen entwickelt werden. Hierfür soll das Wegenetz optimiert werden. Darüber hinaus ist es geplant, kleine und mittlere Unternehmen sowie Touristik-Anbieter im Kompetenzzentrum Wandern WALK zu vernetzen sowie das Marketing zu verbessern. Damit stellt sich die Region auf die Bedürfnisse erfahrener Wanderer, Familien mit Kindern und Tagestouristen gleichermaßen ein. Ein integratives Wegemanagement hilft bei der Wegepflege und -optimierung. Parallel wird der interaktive Tourenplaner TEUTO_Navigator bekannter gemacht. Mit Abschluss des Projekts soll die Region als Best-Practice-Beispiel des Deutschen Wanderverbands geführt werden.

Antragsteller: OstWestfalenLippe GmbH
Laufzeit: 2016 -2019

 

Storytelling – Wertschöpfung durch Kultur

Das Projekt „Storytelling – Wertschöpfung durch Kultur“ macht historisch und kulturell bedeutende Ereignisse, die im Teutoburger Wald geschehen sind, erlebbar. Dafür werden für 27 Orte der Region an reale, historische oder fiktive Personen geknüpfte Geschichten entwickelt, um sie dann medial und real zu inszenieren. Um einen gemeinwirtschaftlichen Nutzen für die überwiegend ländlich geprägten Orte und ihre Unternehmen zu schaffen, binden die Stories den Einzelhandel, das Gastgewerbe und öffentlichen Personennahverkehr mit ein. Zu den Marketingmaßnahmen gehören neben Printerzeugnissen auch eine App und ein YouTube-Kanal.

Antragsteller: OstWestfalenLippe GmbH
Laufzeit: 2016 -2019

 

Leistungsketten für barrierefreies Reisen

Ostwestfalen-Lippe soll als attraktives barrierefreies Reiseziel etabliert werden. Dafür werden entsprechende regionale Service- und Infrastrukturangebote geprüft oder neu entwickelt und so miteinander verknüpft, dass geprüfte barrierefreie Leistungsketten entstehen. Zusätzlich werden den Anbietern, zumeist kleine und mittlere Unternehmen, externe Berater zur Seite gestellt und Workshops angeboten. Geplant ist, die eigens geschaffenen Pauschalangebote für Gäste mit und ohne Einschränkungen direkt sowie über spezialisierte Verbände und Reiseveranstalter zu vermarkten. Sämtliche Neuerungen werden über unterschiedliche Kanäle wie Print, Internet und Social Mediakommuniziert und alle Informationen in NRW-weite Tourismusdatenbanken eingestellt.

Antragsteller: OstWestfalenLippe GmbH
Laufzeit: 2016 -2019

 


Logo Region Plus

Für Sie zuständig

Tourismusreferentin Katja Krajewski
05271 9743-20
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
hier....