GfW

Suche

Wirtschaftsdialog – New Leadership: New Work braucht New Leadership!

Unter dem Motto Arbeit zukunftsfähig gestalten geht der Wirtschaftsdialog im Kreis Höxter in die nächste Runde und greift in diesem Jahr das Thema der „Neuen Führung“ auf.

Die neue Arbeitswelt ist digital, flexibel und agil. Damit sollen Unternehmen besonders gut auf die ständig steigende Geschwindigkeit von Arbeitsprozessen und neuen Technologien reagieren können. Doch diese „Neue Arbeit“ funktioniert nur, wenn auch Führung neu gedacht wird.

Die Rolle von leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verändert sich. Statt Aufträge und Aufgaben zu delegieren, gibt die neue Führungskraft einen Rahmen vor, in dem eigenverantwortlich gearbeitet wird. Statt zu kontrollieren, räumt sie Hindernisse aus dem Weg, damit das Team optimal arbeiten kann und statt zu kritisieren, motiviert sie. Ein edles Ziel, doch lohnt sich der Aufwand und wo soll im stressigen Alltagsgeschäft Zeit für Führungskräfteentwicklung gefunden werden?

Experte Christoph Homeier war selbst jahrelang Führungskraft und ist inzwischen als Coach selbstständig. In seinem Impulsvortrag zeigt er, warum es sich lohnt, auf New Leadership zu setzen und demonstriert anhand einer Vielzahl von Praxisbeispielen, wie andere Unternehmen Führung neu interpretieren und vor allem wie in Unternehmen die ersten Schritte umgesetzt werden können.  

„Erfahrungen und Berichte aus der Praxis haben immer einen hohen Mehrwert für die Unternehmen und sind deshalb ein wichtiger Bestandteil des Wirtschaftsdialogs. Dementsprechend wollen wir im Anschluss an den Impulsvortrag den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, sich auszutauschen. Auch online gibt gute Möglichkeiten, ins Gespräch zu kommen“, erklärt Gerrit Fischer vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, die die Veranstaltung gemeinsam mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und dem Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten plant und durchführt.

„Moderne Führungsmethoden sind eine Chance, dass sich gerade auch kleine und mittlere Unternehmen zukunftsweisend im Rahmen ihrer Unternehmensorganisation aufstellen.“, führt Michael Stolte, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH aus. Er lädt die Unternehmen in der Region und im Kreis Höxter ein, das Vernetzungsformat des „Wirtschaftsdialoges“ zum Austausch zu nutzen und sich anzumelden.  

Die Veranstaltung findet am 06. April 2022 online, via Zoom statt und startet um 10:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen zur Anmeldung und zur Veranstaltung selbst gibt Gerrit Fischer unter g.fischer@ostwestfalen-lippe.de.

Foto: GfW Höxter

BU: Führung von Morgen illustrieren und diskutieren. Die Organisatorinnen Gerrit Fischer, Tatjana Disse und Anne Lütkefend laden Unternehmen herzlich zum digitalen Wirtschaftsdialog ein.

Ansprechpartnerin:

Gerrit Fischer
Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL
E-Mail: g.fischer@ostwestfalen-lippe.de
Tel.: 05271 965 6130

Pressetext als PDF

Pressefoto

Logo Region Plus

Für Sie zuständig

Assistenz Presse- und Medienkommunikation Annika Bellis
05271 9743-14