GfW

Suche

CSR-Praxisveranstaltung im Kreis Höxter: Engagement lohnt sich doppelt. Für mein Unternehmen und die Gesellschaft.

Für Mittwoch, den 08. November 2017 von 17:00 bis 19:00 Uhr laden die GfW im Kreis Höxter mbH, das CSR-Kompetenzzentrum OWL und die Unternehmen Chemical Check und ALVI herzlich zur CSRPraxisveranstaltung „Engagement lohnt sich doppelt. Für mein Unternehmen und die Gesellschaft.“ nach Steinheim ein. Im Hause Chemical Check geht es an diesem frühen Abend um das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen, kurz CSR für Corporate Social Responsibility.

Was steckt hinter CSR, der Strategie der verantwortungsvollen Unternehmensführung? Im Prinzip ist dies oft schon gelebte Praxis in vielen Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe: Denn die Betriebe engagieren sich freiwillig weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Für ihre Beschäftigten. Für die Umwelt. Und für das soziale Umfeld.

„Dieses Engagement lohnt sich doppelt, für das Unternehmen und die Gesellschaft“, sagt Stephanie Viehhofer, Geschäftsführerin der ALVI Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG. „Es lassen sich nachhaltig Gewinne realisieren und die Gemeinschaft profitiert davon“, ergänzt Larissa Budde, Geschäftsführerin der Chemical Check GmbH. „Und was hilft Unternehmerinnen und Unternehmern in der Praxis am meisten? Das sind Beispiele aus der Praxis.“ So berichten die Geschäftsführerinnen der Unternehmen ALVI aus Höxter und Chemical Check aus Steinheim auf der von der GfW und dem CSR-Kompetenzzentrum OWL organisierten Veranstaltung über eine Vielzahl von Ansätzen, Chancen und Möglichkeiten ihres gesellschaftlichen Engagements. „CSR ist für die Unternehmen vor allem hinsichtlich der Fachkräftewerbung von strategischem Vorteil. In guten Unternehmen lässt sich gut arbeiten – das spricht sich rum“ fügt Tatjana Disse, Prokuristin der GfW, hinzu.

Eingebettet werden die Beispiele aus der Unternehmenspraxis in einen CSR-Inputvortrag von Simon Gröger vom CSR-Kompetenzzentrum OWL. Das gesellschaftliche Engagement muss richtig kommuniziert werden, ist eine der Botschaften. Genau dazu haben allen Beteiligten und das Publikum bei der abschließenden Podiumsdiskussion, moderiert von Thorsten Brinkmann von der GILDE Wirtschaftsförderung Detmold, dann ausreichend Gelegenheit.

CSR-Praxisveranstaltung: Engagement lohnt sich doppelt. Für mein Unternehmen und die Gesellschaft.
Termin: Mittwoch, den 08.11.2017, 17:00 bis 19:00 Uhr. Ort: Chemical Check, Chemical Check Platz 1-7,
32839 Steinheim. Verbindliche Anmeldung: tatjana.disse@gfwhoexter.de oder 05271 9743-15.

Das CSR-Kompetenzzentrum OWL ist ein Projekt der GILDE-Wirtschaftsförderung Detmold und unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Ostwestfalen-Lippe darin, eine eigene individuelle CSR-Strategie zu entwickeln, verantwortungsvolle  Unternehmensziele zu definieren, Maßnahmen zu planen und ihre Erfolge zu kommunizieren. Gefördert wird es mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen. Mehr unter www.csr-kompetenz.de.

Die GfW unterstützt das CSR Kompetenzzentrum als strategischer Partner.

BU: v.l.: Larissa Budde (Geschäftsführerin Chemical Check GmbH), Tatjana Disse (GfW Höxter), Karen Schnurbusch (Inhaberin Chemical Check), Simon Gröger (CSR-Kompetenzzentrum OWL), Stephanie Viehhofer (Geschäftsführerin ALVI Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG)

Pressekontakt:
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung
im Kreis Höxter mbH
Corveyer Allee 7
D-37671 Höxter

Ansprechpartnerin:
Tatjana Disse
Prokuristin
Tel. +49 (0) 5271 9743-15
Fax +49 (0) 5271 9743-315
E-Mail: tatjana.disse@gfwhoexter.de

2017-10-17_CSR Kooperationsveranstaltung, 159 KB
Logo Region Plus

Für Sie zuständig

Assistenz Presse- und Medienkommunikation Annika Bellis
05271 9743-14