GfW

Suche

Neue Finanzierungsinstrumente für Start Ups und Unternehmen

03/2017

Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH bietet heimischen Unternehmen und Existenzgründern einen praxisorientierten Themenabend an. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, den 23. März 2017 in der Zeit von 17 – 19:30 Uhr in den Räumen der GfW, Corveyer Allee 7 in Höxter statt.

Die Anforderungen von Banken an eine Unternehmensfinanzierung haben deutlich zugenommen. Komplexe und langwierige Entscheidungsprozesse machen es kapitalsuchenden Unternehmen zunehmend schwerer, eine Bankfinanzierung sicherzustellen.

In den letzten Jahren haben daher bankenunabhängige Finanzierungslösungen an Bedeutung gewonnen. Dazu gehören  neben dem klassischen Factoring und dem Leasing vor allem die Kapitalbeschaffung über Online-Plattformen, das Finetrading und unterschiedlichste Crowdfinanzierungen.  Aber auch Eigenkapitalmittel von Family Offices rücken zunehmend in den Focus.

Im Seminar werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Überblick über die klassischen und „neuen“ Finanzierungsmöglichkeiten
  • Welche Vor- und Nachteile haben die innovativen Finanzierungsinstrumente im Vergleich zur klassischen Finanzierung
  • Wann ist welche Finanzierung für mein Unternehmen geeignet?

Referent des Seminars ist Dipl.-Kaufmann Marcus Kriegel, Rüddenklau & Partner, Grebenstein. Herr Kriegel ist seit über 20 Jahren Spezialist für Unternehmensfinanzierungen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen und Rückfragen bitte unter Tel. 05271  9743-15 oder per E-Mail unter tatjana.disse@gfwhoexter.de

Anmeldeschluss ist der 17.03.2017.

 

1.626 Zeichen | 197 Wörter
 

Pressekontakt:
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung
im Kreis Höxter mbH
Corveyer Allee 7
D-37671 Höxter

 

Ansprechpartnerin:
Tatjana Disse, Prokuristin
Tel. 05271 9743-15
Fax 05271 9743-315

E-Mail: tatjana.disse@gfwhoexter.de  

2017-03-01_PM_Finanzierungsalternativen_2017 2017-03-01_PM_Finanzierungsalternativen_2017
Logo Region Plus

Für Sie zuständig

Assistenz Presse- und Medienkommunikation Annika Bellis
05271 9743-14