GfW

Suche

Zwei neue Gesichter für die Kloster-Garten-Route

7/2016 (Kreis Höxter). Carolin Bockhoff und Lara Sophie Haak sind seit dem 1. Juli die beiden Neuen bei der GfW im Kreis Höxter mbH und werden im Besucherzentrum in Marienmünster ihren Platz haben.

Die Beiden übernehmen das dreijährige Projekt „Ausbau und Erweiterung der Kloster-Garten-Route“, welches aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.
Radfreunde kennen mittlerweile die bereits existierende 190 km lange Kloster-Garten-Route, die sieben Klostergärten und mehrere touristische Sehenswürdigkeiten des Kreises Höxter verbindet. Es gibt jedoch noch mehr beeindruckende Anlaufpunkte im Kulturland Kreis Höxter. Gerade durch das neu erbaute Besucherzentrum an der Abtei Marienmünster bietet sich eine besondere Möglichkeit, einen weiteren sehr interessanten und faszinierenden Ort in die Route zu integrieren. Zudem hat Bad Driburg als Kurort viel zu bieten. Hier ist besonders der Gräfliche Park ein Highlight.

Carolin Bockhoff, aus Schlangen stammend, hat nach dem Abitur an der Universität Paderborn Geographie studiert. Bevor es nach Höxter ging, hat sie zunächst bei der arvato direct services GmbH in Gütersloh gearbeitet, wo sie Reisende eines Großkunden der Airline-Branche betreute. Die gebürtige Nienburgerin Lara Sophie Haak hat gerade ihren Masterabschluss im Fach Humangeographie an der Universität Münster abgeschlossen und steigt nun mit neuen und frischen Ideen in die Berufswelt ein.

„Durch den Bau des Besucherzentrums und des neu angelegten Klostergartens in Marienmünster ist eine weitere Sehenswürdigkeit in der Region entstanden, welche unbedingt in die Kloster-Garten-Route eingebunden werden sollte“, sind sich die beiden neuen Projektmitarbeiterinnen einig.

Logo Region Plus

Für Sie zuständig

Assistenz Presse- und Medienkommunikation Annika Bellis
05271 9743-14